Startseite
     +++  Ausstellung "Mein Stück Parchim"  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Deakzession

Deakzession kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ungefähr "hinwegkommen". Damit ist die Aussonderung und Bereinigung unserer Bestände gemeint.

 

Mit dem Umzug in unser neues Haus geben wir uns eine professionelle Sammlungsstrategie, in der wir uns Regeln geben, was wir wie sammeln. Einige Objekte werden wir in unser Dauerausstellung zeigen, die übrigen liegen in unserem Depot (= der Aufbewahrungsort für unsere Schätze). Dort werden wir immer wieder Gegenstände für Sonderausstellungen entnehmen.

 

Wenn da einige Objekte jedoch nicht mehr passen (z.B. weil sie mit Parchim und der Umgebung nichts zu tun haben oder weil wir schon zu viele ähnliche Objekte haben), bieten wir diese anderen Museen an. Wenn andere Museen diese Gegenstände nicht wollen, werden wir sie an interessierte Menschen veräußern.

 

Aktuell sind keine Objekte in einem Deakzessionsprozess.